Studienkommissionen IMP, MAK/J-P

Die Studienkommissionen

  • Interdisziplinäre Musikpädagogik
  • Musikalische Aufführungskunst
  • Jazz-Pop

setzen sich je zusammen aus:

  • der facheinschlägigen Studiendekanin oder Studiendekan;
  • je einer oder einem für die Dauer von drei Jahren entsandten Vertreterin oder Vertreter jedes Instituts; jedem Institut wird auf Vorschlag des Senats die Zuständigkeit zur Vertretung einer oder mehrerer akkreditierter Studienrichtungen übertragen;
  • zwei Studierendenvertreterinnen oder Studierendenvertretern, wobei einer Studierendenvertreterin oder einem Studierendenvertreter nur beratende Stimme zukommt;
  • der Teamleiterin/dem Teamleiter des Qualitätsteams mit beratender Stimme;
  • der Leiterin oder dem Leiter des Studienbüros mit beratender Stimme.

Die oder der Vorsitzende und deren oder dessen Stellvertreterin oder Stellvertreter wird aus dem Kreis der Mitglieder mit Stimmrecht für eine Funktionsperiode von drei Jahren gewählt. Die oder der Vorsitzende hat die Studienkommission mindestens einmal pro Semester einzuberufen.

Die Aufgaben der Studienkommissionen sind:

  • Die Wahl der oder des Vorsitzenden und deren oder dessen Stellvertreterin oder Stellvertreter;
  • Die Erarbeitung neuer Studienplanentwürfe;
  • Die Erarbeitung von Vorschlägen zur Abänderung bestehender Studienpläne;
  • Die kommissionsüberschreitende Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen allen Instituten
  • Die Beschlussfassung über Ausführungsbestimmungen zur Studien- und Prüfungsordnung;
  • Die Entscheidung über Berufungen gemäß Abs. 5;
  • Die Vergabe von Stipendien, die von der Privatuniversität widmungsgemäß disponiert werden können;
  • Die Verabschiedung von Vorschlägen zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung;
  • Die Diskussion und Entwicklung von Vorschlägen des Qualitätsteams zur Sicherstellung von Qualität in den laufenden Studien und Prüfungen und deren Evaluierung sowie Festlegen von Richtlinien für die Durchführung der Beschlüsse;
  • Die Information des Senats über die Beschlüsse der Studienkommission.

Die Aufgaben der oder des Vorsitzenden der Studienkommission umfassen:

  • Die Vertretung der Studienkommission gegenüber den übrigen Organen;
  • Die Vorsitzführung in der Studienkommission sowie Vollzug und Kontrolle der Umsetzung ihrer Beschlüsse;
  • Die Entscheidung über Abweichungen von der Normstudiendauer einschließlich der Beurlaubung von Studierenden gemäß den vorgesehenen Regelungen;
  • Die Anrechnung und Anerkennung von Studien und Prüfungen und andernorts erworbenen Diplomen.

Gegen Entscheidungen der oder des Vorsitzenden der Studienkommission gemäß Abs. 4 lit. c bis d ist die Berufung an die Studienkommission zulässig.